Berlin- nach der Wiedervereinigung zum Mittelpunkt von Europa


Anzeige
Travelshop24


Die Menschen in der Stadt Berlin mussten viel ertragen. Die völlige Zerstörung von berlin durch den unsinnigen 2. Weltkrieg. Dann wurde der Wiederaufbau begonnen, wo die Berliner viele Entbehrungen einstecken mussten. Die Teilung der Stadt durch die ehemalige DDR und 1989 die Öffnung der Mauer. Anschließend folgte die Wiedervereinigung und jetzt ist Berlin eine gemeinsame Stadt. Es kommen viele Besucher in die Stadt, denn Berlin hat einiges zu bieten. Es gibt die unterschiedlichsten Unterkünfte von der Jugendherberge bis hin zu den Nobel Hotels. In Berlin befinden sich geschichtsträchtige Bauten, wie das Brandenburger Tor, wo einst die Mauer verlief.

Berlin

Berlin

Aber auch viele Parks sind in Berlin zu finden und im Umland befindet sich die Grüne Lunge mit zahlreichen Seen und eindrucksvollen Wäldern. Berlin hat sich in den letzten Jahrzehnten stark entwickelt und ist heue eines der modernsten Metropolen Europas. Auch als Wirtschaftsstandort ist Berlin begehrt und in dieser Stadt sind alle Medien vertreten.

Viele Geschäftsleute besuchen Berlin und hier gibt es einige internationale Messen und Events. So kommen jährlich viele Besucher zur ITB, IAA, zur Funkausstellung oder auch zur Grünen Woche. Aber auch im Sportbereich hat Berlin viel zu bieten.

gruene Lunge

gruene Lunge

Nach einem Jahr in der 2. Bundesliga schaffte Hertha BSC den sofortigen Wiederausstieg. Auch ist Berlin eine Eishockeyhochburg und der mehrmalige Meister Eisbären verzaubern bei jedem Heimspiel 10.000 Fans von ihrem Kennen. Die Freunde des Radsports zieht es ebenfalls nach Berlin. Im Januar kommen die Fans auf ihre Kosten und im Velodrom findet das legendäre 6-Tage-Rennen statt. Natürlich vor ausverkauftem Haus. In Berlin ist immer etwas los und die Stadt kennt keinen Stillstand.

Folgen Sie mit stadtfuehrer auf die nächsten Seiten dieser Weltmetropolen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>